SICHERHEIT

Absturzsicherungen

Wir planen, montieren und warten für unsere Kunden Absturzsicherungen nach den neuesten gesetzlichen Richtlinien. Der Bauherr bzw. Objekteigentümer ist für die Sicherheit verantwortlich. Speziell Arbeiten auf Dachflächen zählen zu den gefährlichsten Tätigkeiten wo sich oft durch fehlende Sicherheitsausstattung tödliche Unfälle ereignen. Die Planungsgrundlage und Ausführung erfolgt nach ÖNORM B3417 die von der AUVA herausgegeben wurde. In dieser ÖNORM ist die Sicherheitsausstattung von Dachflächen für die Nutzung, Wartung und Instandhaltung klar definiert.

Dieses Regelwerk ist im Juni 2010 in Kraft getreten und bedeutet eine wesentliche Verbesserung der Rechtssicherheit für Bauherrn und Auftragnehmer.

Anschlagpunkte

Evaluierungen

Überprüfen der PSA

Überprüfen und Dokumentieren der PSA bzw. Bergegeräte wird in Regiestunden abgerechnet.

Gemäß § 8 AM-VO ist diese Überprüfung von einem für PSA bzw. Bergeräte Sachkundigen jährlich durchzuführen.

Für eine PSA bestehend aus Gurt, Helm, Verbindungsmittel, 6 Karabiner benötigen wir 20 min inkl. Dokumentation. Für ein Bergegerät wird eine Stunde veranschlagt.

Preis ohne Mwst. € 68,– / Stunde.