Industriemontagen

Servus TV & alp-in am Pyramidenkogel

Servus TV besuchte uns bei den Montagearbeiten am Pyramidenkogel. Während des Abseilens konnten wir ein Interview zum aufwendigen Projekt geben. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Mag. Markus Klaura durchgeführt.

Stilllegen von Brunnenschacht in Villach

Für das Magistrat Villach wurde ein Brunnen am St. Leonharder Feldin Villach, Ortsteil St. Leonhard, Franz Jonas Straße still gelegt. Der Schacht wird als Messstelle für Wasserreich Kärnten umfunktioniert. Die Aufgabe bestand darin, alle Stahleinbauten zu entfernen.

Nach erstellen der Gefahrenanalyse wurde klar, wie schwierig die Arbeiten in Schächten sind und was hier alles zu beachten ist. Von Belüftung, Entlüftung über Sauerstoff-Freimessungen, Heißarbeiten und das ganze noch am hängenden Seil in einem ca. 15 m tiefen und 2 m breiten Brunnenschacht mit einem Wasserstand von 4m am Grund ist hier alles dabei,- eine Herausforderung, die wir zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden, professionell, mit größter Sorgfalt und unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsbestimmungen erledigen konnten. Großes Lob an die Mitarbeiter von Alpin & Industrieklettern und Firma Wind Bau, die diese Arbeiten durchgeführt haben.

Sondereinsatz im Wörthersee Stadion

Von der zuständigen Elektrofirma wurden wir beauftragt die Leuchtmittel auf dem Dach der VIP-Tribüne zu tauschen und diverse Lautsprecher zu demontieren. Alle diese Arbeitsplätze sind mit einer Arbeitshebebühne bzw. mit einem Hubsteiger nicht erreichbar. Wir konnten die Arbeiten sicher und schnell durchführen.

 

Möbelbau Schabus

Abdichtarbeiten bei Silo von der Firma Schabus Möbelbau in Leifling. Kein aufwendiges Gerüst, kein Hubsteiger oder Leiter waren notwendig um die Arbeiten durchzuführen. Hoch, sicher, schnell, professionell und natürlich kostengünstig konnten die Arbeiten durch den Einsatz von Indutriekletterern erledigt werden. Nutzen auch Sie diese Vorteile und Kontaktieren Sie uns. Vielen Dank für den Auftrag an Schabus Möbelbau.

Montage der Blitzschutzantennen am Pyramidenkogel

Die Blitzschutzantennen am höchsten Holzturm der Welt (100m) wurden von uns montiert. Durch seine außergewöhnliche Form gestaltete sich die Montage relativ schwierig. Die Stahl-Holz-Konstruktion, mit vielen scharfen Kanten, erfordert eine spezielle Seilzugangstechnik wo besonders auf den Seilverlauf und den Sturzraum zu achten war. Durch die geschwungene Form der Leimbinder ist der Turm stellenweise überhängend. Gearbeitet wurde mit der Zweiseiltechnik damit im Falle eines Seilrisses durch eine Kante ein Bodensturz oder ein Aufprall auf Stahlteile vermieden wird. Zusätzlich wurden bei allen scharfen Kanten Seilschoner montiert oder das Seil so umgelenkt, das es diese nicht berührt. Wir sind stolz bei so einem Projekt mitarbeiten zu dürfen.

Bericht in Kärnten Heute

Bericht in Kärnten TV

Ausbesserungsarbeiten von Fassade am hängenden Seil

Unter Anweisung des Malers und Restaurators Robert konnten die Ausbesserungsarbeiten der Fassade bei der Kirche in St. Lorenzen Reichenau vom Seil aus problemlos durchgeführt werden. Durch die spezielle Seilzugangstechnik sind wir schnell und köstengünstig. Das aufstellen eines Gerüstes ist teuer und nimmt wesentlich mehr Zeit in anspruch.

Montage 20KV Leitung in Schacht

Die 20 KV Leitung für die Stromversorgung des neuen Zubaus der Firma Tann in Föderlach konnt von uns problemlos montiert werden. Zusätzlich montierten wir auch ein Erdungskabel und ein Leerrohr in den 11 Meter tiefen Schacht (1,3m x1,3m) der nur von oben zugänglich ist.

Montage von Messgeräten

Im Auftrag der Kärntner Landesregierung Wasserreich Kärnten haben wir auf die Brückenpfeiler der Draubrücke Selkach im Rosental eine Schwebstoffsonde, Fließgeschwindigkeitssonde und eine Pegelstandsmesslatte am hängenden Seil montiert. Die Arbeiten wurden problemlos zur vollsten Zufriedenheit des Auftraggebers durchgeführt. Vielen Dank an DI Mario Jaufer und Andi von Waserreich Kärnten für den Auftrag. Kontaktieren auch Sie die Spezialisten für arbeiten am hängenden Seil.

Kontakt: office@alp-in.cc

Transport von Technikern zu ORF-Sendeantenne

Durch die großen Schneemengen im Norden Österreichs sind dort viele Sendemasten und Sendeantennen nur zu Fuß erreichbar. Dies ist logistisch gesehen nicht immer einfach, da die Techniker nicht alle erforderlichen Ersatzteile und das benötigte Werkzeug auf einmal tragen können.

Ein Fußmarsch mit Tourenski oder Schneeschuhen dauert bei vielen Standorten der Masten bis zu 5 Stunden und kann durch die aktuelle Lawinensituation auch gefährlich werden. Wir transportieren die Techniker sowie das benötigte Material mit dem speziell umgebauten Quad mit Raupenfahrwerk zu den Sendemasten. Unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiter (Industrikletterer, Berg- und Schiführer) können die aktuelle Lawinensituation richtig einschätzen, mit Technikern zu den Masten fahren diesen wenn erforderlich besteigen und die defekten Komponenten schnell und sicher austauschen.